Header2016b

Nicht kategorisiert

BÜRGERMEISTERAMT DER STADT WEHR

Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat bei der Mediathek der Stadt Wehr einen hohen Stellenwert.

Die folgende Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick, wie wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten und welche Daten während Ihres Besuchs auf unserer Webseite erfasst und zu welchem Zweck verwendet werden. Unter personenbezogenen Daten sind alle Daten zu verstehen, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Datenschutzerklärung

  1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:

Stadt Wehr
Hauptstr. 16
79664 Wehr

Tel: 07762/808-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Vertrauen ist uns wichtig und für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit unersetzlich. Daher können Sie bei Fragen betreffend den Datenschutz an unsere Datenschutzverantwortliche Nicole Herfert wenden. Gerne können Sie uns per Email über die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren.

  1. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Frau Franziska Malik
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Unsere externe Datenschutzbeauftragte Franziska Malik ist über die angegebene E-Mail-Adresse direkt erreichbar.

  1. Verarbeitung Ihrer Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in erster Linie zur Erfüllung Ihrer Anliegen, wie beispielsweise zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Bearbeitung Ihrer Aufträge sowie zur Vorbereitung, Verhandlung, Abwicklung und Erfüllung von Verträgen und um Ihnen bestimmten Informationen zukommen zu lassen.

Wir verarbeiten Ihre Daten folgendermaßen:

a.) Besuch der Webseite

Durch den Besuch unserer Website werden Daten automatisch erfasst. Diese Erfassung erfolgt automatisch und anonymisiert, sobald Sie unsere Website betreten und wird ausschließlich zu statistischen Zwecken verwendet. Sie können unsere Website somit ohne Angabe von personenbezogenen Daten besuchen.

Diese Daten werden erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Des Weiteren behalten wir uns vor, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zu anonymisieren, in aggregierter Form aufzubewahren und gegebenenfalls mit anderen Daten zu kombinieren, um anonyme Statistiken erstellen zu können.

Personenbezogene Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse oder andere identifizierende Informationen werden dabei nicht erhoben.

b.) Kontaktaufnahme über Email

Bei einer Kontaktaufnahme über E-Mail werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfragen und für den Fall von Anschlussfragen, oder sie werden zur weiteren Kontaktaufnahme mit Ihnen bei uns gespeichert 

Weiterhin kann es aufgrund unseres Service erforderlich sein, dass Ihre personenbezogenen Daten bei uns gespeichert und verarbeitet werden, beispielsweise um besser auf Ihre Wünsche und Anforderungen eingehen zu können sowie unsere Dienstleistungen zu verbessern.

Die Verarbeitung Ihrer eingegebenen personenbezogenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

  1. Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Ihre übermittelten personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen oder unseres berechtigten Interesses – bleiben hiervon unberührt.

  1. Weitergabe Ihrer Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht.

Ihre personenbezogenen Daten werden durch uns nur dann an verbundene Unternehmen oder beauftragte Dritte weitergegeben, sofern dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Dies erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung, diese erfolgt dann gemäß dem Artikel 28 der Datenschutzgrundverordnung. Wir bleiben in diesem Fall für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Die Dienstleister arbeiten ausschließlich gemäß unseren Weisungen, dies wird durch vertragliche Regelungen, technische und organisatorische Maßnahmen sowie regelmäßige Kontrollen sichergestellt. Des Weiteren sind diese Unternehmen zur Vertraulichkeit der Ihnen übermittelnden Daten verpflichtet.

Aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung, behördlicher oder gerichtlichen Anordnung sind wir dazu verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten weiterzugeben. Dies kann beispielsweise zur Begründung oder zum Schutz von rechtlichen Ansprüchen, zur Abwehr von Klagen, aufgrund einer betrieblichen Prüfung oder Revision oder zur Verhinderung von Missbrauch und sonstiger widerrechtlicher Aktivitäten, erforderlich sein.

  1. Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer Daten

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzverantwortliche der Stadt Wehr. Diesbezüglich reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf, erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

a.) Auskunftsrecht
Sie haben das Recht Auskunft über Ihre, von uns verarbeiteten, personenbezogenen Daten zu verlangen. Diesbezüglich können Sie beispielsweise Auskunft über Verarbeitungszwecke; Kategorien der personenbezogenen Daten; Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden bzw. werden; Speicherdauer verlangen.

b.) Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung unvollständiger personenbezogenen Daten.

c.) Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Sie haben ein Recht auf unverzügliche Löschung („Recht auf Vergessen werden“) Ihrer personenbezogenen Daten, wenn beispielsweise der Zweck der Verarbeitung nicht mehr notwendig ist, bei einem Widerruf einer Einwilligung, bei fehlender Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, beispielsweise wenn die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen soweit wir diese nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, aber diese Ihrerseits zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden oder ein Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt wurde.

e.) Recht auf DatenübertragbarkeitSie haben das Recht sich, personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen und an einen anderen Verantwortlichen zu übergeben sofern die Verarbeitung automatisiert erfolgt.
Eine direkte Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen erfolgt nur soweit dies technisch machbar ist.

f.) Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten nach einem Widerruf Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Des Weiteren können Sie jederzeit einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung einlegen.

g.) Recht bei automatisierten Entscheidungen einschließlich Profiling
Sie haben das Recht nicht ausschließlich auf einer automatisierten Entscheidung, einschließlich Profiling, festgelegt zu werden. Dies bedeutet, dass Sie diesbezüglich das Recht haben diese Entscheidung zu hinterfragen und gegebenenfalls eine Berichtigung zu bewirken.

h.) Beschwerderecht bei der zuständigen AufsichtsbehördeIm Falle datenschutzrechtlicher Verstöße oder wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unzulässig ist, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Diesbezüglich können Sie sich in datenschutzrechtlichen Fragen an den Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg wenden.
https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

  1. Schutz Ihrer Daten

Zum Schutz Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten haben wir umfangreiche technische, administrative und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen getroffen um diese vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch zu schützen.

Um die Vertraulichkeit dieser Daten sicherzustellen, verwenden wir IT-Sicherheitssysteme die dem neusten Stand der Technik entsprechen.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet, beispielsweise bei der Kommunikation per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann und nicht lückenlose vor dem Zugriff durch Dritte geschützt ist.

Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung sicherzustellen, dass der von Ihnen verwendete Computer angemessen vor Schadsoftware gesichert und geschützt ist. Daher können wir für die Sicherheit Ihrer Daten während der Übertragung keine Verantwortung übernehmen und lehnen jegliche Haftung ab.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung:

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

  1. Automatische Datenerfassung auf unserer Website

a.) Server-Log-Dateien

Bei jedem Besuch einer Internetseite werden Daten erhoben und ausgetauscht. Dieser Web-Auftritt wird ausschließlich auf einem Webserver mit Standort in Deutschland gespeichert.

Wir erheben und speichern automatisch Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Dies sind:

  • Typ und Version Ihres Internet-Browsers
  • verwendetes Betriebssystem
  • die aufgerufene Seite
  • die zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Wir werten Daten allein für statistische Zwecke aus, um die Nachfrage der Webangebote zu messen. Wir haben keine Möglichkeit, diese Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die IP-Nummern werden für die Dauer des Besuchs für die Beantwortung der Abfragen erfasst und nicht über das Ende des Besuchs hinaus gespeichert. Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf unsere Internetinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht.

  1. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde im Mai 2018 angepasst und entspricht dem aktuellen Stand. Wir behalten uns vor diese Datenschutzerklärung bei Änderungen entsprechend anzupassen.

Die Mediathek der Stadt Wehr bietet einen tolino vision 3 HD zur Ausleihe an!
 
Mit einerm gültigen Jahresausweis können Sie dieses Gerät für eine Leihfrist von zwei Wochen kostenlos entleihen und testen.
Der tolino vision 3 HD ist sehr lesefreundlich und bietet neben dem gewohnten Komfort wie der Einstellung der Schriftgröße und des beleuchteten Displays noch weitere Neuerungen.

Besonders Freunde der Onleihe profitieren vom tolino, da die Geräte dieses Anbieters neben wenigen anderen eReader Modellen mit dem Service der onleihe kompatibel sind.


Wir bedanken uns beim Förderkreis der Mediathek der Stadt Wehr für die Anschaffung dieses eReaders.

Herzlich willkommen in der Mediathek der Stadt Wehr!

Die Mediathek der Stadt Wehr bietet Ihnen ein Angebot von ca. 32.000 Medien:
Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, CDs, CD-ROMs, DVDs und Spiele.

Anmeldung

  • Um das Angebot der Mediathek nutzen zu können, benötigen Sie einen Benutzerausweis, der nicht übertragbar ist. Diesen erhalten Sie an der Theke.
  • Für die Anmeldung wird der Personalausweis bzw. ein Reisepass benötigt. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist eine Unterschrift des/der Erziehungsberechtigten erforderlich.
  • Erwachsene bezahlen eine Jahresgebühr in Höhe von 12 € für die Ausleihe von Printmedien, bzw. 20 € für die Nutzung des gesamten Angebotes.
  • Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist die Ausleihe von Büchern, Zeitschriften und Spielen kostenlos. Die Jahresgebühr für die Ausleihe von audio-visuellen Medien beträgt 6 €.
  • Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende ab 18 Jahren, Studierende, Teilnehmer eines Freiwilligen Sozialen/Ökologischen Jahres, bzw. des Bundesfreiwilligendienstes, Leistende von freiwilligem Wehrdienst, Sozial- und Arbeitslosenhilfeempfänger und Schwerbehinderte zahlen nach  Vorlage eines Nachweises für die Ausleihe von Büchern, Zeitschriften und Spielen 6 € Jahresgebühr, bzw. 10 € für die Nutzung des gesamten Angebotes.
  • Mitglieder eines gemeinsamen Haushaltes können sich einen Familienausweis  ausstellen lassen. Dieser kostet 25 € pro Jahr für die Nutzung des gesamten Angebots. Familienmitglieder bezahlen dann keine weiteren Gebühren für ihren Mediatheksausweis.
  • Mit Ihrer Unterschrift erkennen Sie die Benutzungsordnung der Mediathek der Stadt Wehr an, die Ihnen auf Wunsch gerne ausgehändigt wird.
  • Teilen Sie uns Ihre Email-Adresse mit, dann besteht die Möglichkeit, Mahnungen, Vorbestellbenachrichtigungen und Infos per Mail zu verschicken.

Sollten Sie den Benutzerausweis einmal verlieren, melden Sie uns dies bitte, damit die Karte gesperrt und ein Missbrauch vermieden wird. Gegen eine Gebühr von 2,50 € für Erwachsene bzw. 1,50 € für Kinder und Jugendliche stellen wir Ihnen einen Ersatzausweis aus. Bitte benachrichtigen Sie uns, falls eine Adress- oder Namensänderung eintritt.
Im Eingangsbereich stehen Schließfächer für Ihre Taschen zur Verfügung.

Ausleihe

  • Sie können aus unserem Bestand beliebig viele Medien entleihen. Medienpakete mit mehreren Teilen zählen als ein Medium. Nicht entleihbar sind Nachschlagewerke zu Recherchezwecken und die jeweils aktuelle Ausgabe einer Zeitschrift.
  • Bitte teilen Sie uns die Beschädigung oder den Verlust eines Mediums umgehend mit. Bei Beschädigungen oder Verlust von Medien ist eine Gebühr bzw. Ersatz zu leisten.
  • Die Leihfristen sind 4 Wochen für alle Bücher und 2 Wochen für alle anderen Medien. Sie können Ihre ausgeliehenen Medien zwei Mal (soweit nicht vorgemerkt) um jeweils 2 bzw. 4 Wochen verlängern. Die Verlängerung kann online über den Web-Opac, per E-Mail, telefonisch, oder an der Ausleih-Theke geschehen. Für die Rückgabe ist das schriftlich bzw. mündlich mitgeteilte Datum relevant.
  • Für die selbstständige Ausleihe und Rückgabe steht Ihnen unsere Selbstverbuchungsanlage zur Verfügung. Nach der Rückgabe bitten wir Sie, die Medien nach der Farbe des Rückenschildes auf die entsprechenden Wagen zu sortieren.
  • Sollten Sie beim Passieren der Sicherungsanlage ein Signal auslösen, bitten wir Sie noch einmal an die Theke zu kommen, um die Medien von uns überprüfen zu lassen.
  • Durch die Benutzung des roten Buchrückgabekastens vor dem Eingang können Sie Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten zurückgeben. Bitte werfen Sie die Medien hier nicht in Tüten ein und achten Sie darauf, dass diese in den Kasten hineinfallen, da Sie sonst bei Verlust haftbar gemacht werden.

Für Auskünfte und Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Mediathek jederzeit gerne zur Verfügung. An den OPACs (Benutzer-PCs) können sie selbstständig nach Medien recherchieren und deren Status (verfügbar, entliehen usw.) ermitteln. Sie können auch Ihr Benutzerkonto einsehen und Verlängerungen und Vorbestellungen durchführen. Diesen Service können Sie auch bequem von zu Hause aus über den Online-Katalog unter www.mediathek-wehr.de nutzen.

Überschreitung der Leihfrist

Sollten Sie Ihre Medien zu spät zurück bringen bzw. zu spät verlängern, werden Säumnisgebühren erhoben. Die Säumnisgebühren betragen 0,75 € pro angefangene Woche und Medium.

Vorbestellen von Medien

  • Ist ein von Ihnen gewünschtes Medium bereits entliehen, haben Sie die Möglichkeit, es vorzubestellen. Dadurch kann es der momentane Entleiher nicht verlängern. Sofort nach der Abgabe des Mediums werden Sie von uns schriftlich, bzw. per Mail benachrichtigt.
  • Wir erheben eine Gebühr von 1,00 € je Vorbestellung.

Fernleihe

Bücher, die in unserem Bestand nicht nachgewiesen sind, können über den auswärtigen Leihverkehr von anderen Bibliotheken bestellt werden. Eine Fernleih-Bestellung kostet 2,50 € pro Buch und ist im Voraus zu entrichten.

Onleihe

Über die Onleihe können Sie sich mit Ihrem gültigen Benutzerausweis kostenlos eBooks, eAudios und ePapers herunterladen. Näheres hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

Haftung

Sie haften für alle mit Ihrer Benutzerkarte entliehenen Medien. Bei Verlust, Nichtrückgabe oder Beschädigung sind Sie zum Ersatz verpflichtet.
Die Mediathek der Stadt Wehr haftet nicht für eventuelle Schäden, die durch die Benutzung der bei uns entliehenen Medien entstehen.

Zum Schluss

Wir hoffen, dass Sie sich in der Mediathek der Stadt Wehr wohl fühlen.
Sollten Sie Verbesserungsvorschläge oder Anlass zur Kritik haben... wir haben immer ein offenes Ohr.

 

 

Benutzungsgebühr für 12 Monate

 
   
  • für Erwachsene, Ausleihe von  Büchern, Zeitschriften, Spielen

12,00 €

  • für Erwachsene, Nutzung des  gesamten Angebotes

20,00 €

  • ermäßigte Jahresgebühr, Ausleihe  von Büchern, Zeitschriften, Spielen

6,00 €

  • ermäßigte Jahresgebühr, Nutzung  des gesamten Angebots

10,00 €

  • für Kinder und Jugendliche unter  18 Jahre, Ausleihe von Büchern, Zeitschriften, Spielen  

       frei

  • für Kinder und Jugendliche,  Nutzung des gesamten Angebots

6,00 €

  • Familienausweis für alle  Mitglieder eines gemeinsamen Haushaltes, Erwachsene und/oder Kinder, Nutzung des gesamten Angebotes

25,00 €

  • Benutzungsgebühr für einen Monat

2,00 €

   
   

Ausstellen eines Ersatzausweises bei Verlust

 
  • für Erwachsene

2,50 €

  • für Kinder und Jugendliche

1,50 €

   

Versäumnisgebühr bei Überschreitung der Ausleihfrist

 

pro Woche und Medium

0,75 €

Zusätzliche Portokosten je Mahnung

Portoersatz

   

Vorbestellen von ausgeliehenen Medien

1,00 €

   

Bestellen eines Titels über den Leihverkehr

2,50 €

   

Die Nutzung des Internets ist gebührenfrei

 
   
  • Ausdruck je Seite (in  schwarz-weiß)

0,10 €

   

Zum Kopieren steht ein Münzkopierer bereit.

 
  • Einwurf je DIN-A4 Seite

0,10 €

  • Einwurf je DIN-A3 Seite

0,20 €

   

Bei Beschädigungen:

 
  • Bei kleineren Schäden an Büchern  und Medien

2,50 €

  • Bei Beschädigung oder Verlust von  Medienhüllen

1,50 €

  • Bei Beschädigung oder Verlust  eines Barcodes
  • Bei Verlust oder Zerstörung eines Mediums ist generell der Wiederbeschaffungspreis zuzüglich der Einarbeitung des Ersatzexemplares zu entrichten

1,50 €

5,00 €

Satzung über die Benutzung der Mediathek der Stadt Wehr (Benutzungsordnung)

Aufgrund des § 4 der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg hat der Gemeinderat der Stadt Wehr am 17. Januar 2012 folgende Benutzungsordnung für die Mediathek der Stadt Wehr beschlossen.

§ 1    Allgemeines

  1. Die Mediathek der Stadt Wehr ist eine öffentliche Einrichtung der Stadt Wehr/Baden.
  2. Jedermann ist im Rahmen dieser Satzung berechtigt, die Mediathek der Stadt Wehr auf privatrechtlicher Grundlage zu benutzen.
  3. Entgelte und Gebühren für die Nutzung der Mediathek der Stadt Wehr werden nach dem Entgelttarif für die Mediathek der Stadt Wehr erhoben, der Bestandteil dieser Satzung ist.

§ 2    Öffnungszeiten

  1. Die Mediathek der Stadt Wehr hat festgelegte Öffnungszeiten. Diese werden durch Aushang sowie Veröffentlichung im Wehratalkurier bekanntgemacht.

§ 3    Anmeldung, Benutzungsausweis, Haftung

  1. Für die Ausleihe von Medien aus dem Bestand der Mediathek der Stadt Wehr ist die Anmeldung und die Ausstellung eines Benutzungsausweises erforderlich.
  2. Der Benutzer/die Benutzerin meldet sich unter Vorlage seines/ihres Personalausweises oder eines gleichgestellten Ausweisdokumentes an. In Sonderfällen kann die Vorlage der Anmeldebestätigung verlangt werden. Bei der Anmeldung ist die Angabe des Namens, der Adresse und des Geburtstages erforderlich. Die Angabe der Tätigkeit bzw. des Berufes, der Telefonnummer und der Staatsangehörigkeit ist freiwillig. Der Benutzer/die Benutzerin erkennt mit seiner Unterschrift die Benutzungsbedingungen für die Mediathek der Stadt Wehr an.
  3. Mit seiner/ihrer Unterschrift erteilt der Benutzer/die Benutzerin die Einwilligung, die Angaben zur Person elektronisch zu speichern. Eine Weitergabe dieser Angaben von seiten der Mediathek der Stadt Wehr an Dritte ist nur im Rahmen von Mahnverfahren und Klagen an die jeweils zuständigen Stellen, die mit der Interessenvertretung der Mediathek der Stadt Wehr betraut sind, zulässig. Die Bestimmungen des gesetzlichen Datenschutzes werden eingehalten.
  4. Minderjährige können einen Benutzungsausweis erhalten, wenn sie sieben Jahre alt sind und/oder die erste Schulklasse besuchen. Für die Anmeldung legen sie die schriftliche Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten, bzw. die entsprechenden Unterschriften auf dem Anmeldeformular, vor. Der/die Erziehungsberechtigte verpflichtet sich durch diese Unterschrift gleichzeitig zur Haftung für den Schadensfall und zur Begleichung anfallender Gebühren.
  5. Dienststellen, juristische Personen, Institute und Firmen melden sich durch schriftlichen Antrag ihrer/s Vertretungsberechtigten an und hinterlegen bis zu drei Unterschriften von Bevollmächtigten, welche die Benutzung der Mediathek der Stadt Wehr für den Antragsteller wahrnehmen.
  6. Der bei der Anmeldung ausgestellte Benutzungsausweis ist nicht übertragbar. Änderungen des Namens oder der Anschrift sind der Mediathek der Stadt Wehr unverzüglich anzuzeigen. Für eventuell entstehende Kosten für die Adressenermittlung wegen unterlassener Mitteilung haftet vollständig der Benutzer/die Benutzerin, bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigte/r. Der Verlust des Benutzerausweises ist ebenfalls unverzüglich mitzuteilen. Bis zur Mitteilung des Verlustes des Benutzerausweises haftet der Benutzer/die Benutzerin für alle bis zu diesem Zeitpunkt getätigten Ausleihen und in Anspruch genommenen Leistungen. Vier Wochen nach der Verlustmeldung kann die Mediathek der Stadt Wehr auf Wunsch des Benutzers/der Benutzerin einen Ersatzausweis ausstellen. Dieser ist kostenpflichtig gemäß dem Entgelttarif.

§ 4    Formen der Benutzung

  1. Die Benutzung von Medien kann in der Mediathek oder durch Ausleihe nach Hause erfolgen. Bestimmte Bestände sind von der Nutzung durch Ausleihe ausgeschlossen.
  2. Die Mediathek der Stadt Wehr unterstützt ihre Benutzerinnen und Benutzer bei der Benutzung durch Beratung, Auskunft und Information.
  3. Die Benutzerinnen und Benutzer können sich mit Hilfe von Katalogen, Literaturverzeichnissen, Bibliographien und anderen Informationsmitteln in gedruckter oder elektronischer Form informieren. Für die Nutzung elektronischer Informationsmittel gelten die Bestimmungen des § 5. Die Benutzerinnen und Benutzer sind berechtigt, selbständig Medien aus den zur Freihandnutzung aufgestellten Beständen zu entnehmen.

§ 5    Nutzung elektronischer Informationsmittel

  1. Die Mediathek der Stadt Wehr bietet ihren Benutzerinnen und Benutzern die Nutzung elektronischer Informationsmittel (CD-ROM/DVD-Datenbanken; Internet etc.) an.
  2. Die Nutzung des Internets ist kostenfrei.
  3. Die Ansicht und das Herunterladen von Internet-Seiten mit jugendgefährdenden, gewaltverherrlichenden, verfassungswidrigen oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten ist nicht gestattet. Zuwiderhandlungen können mit dem Ausschluss von der Nutzung der Mediathek der Stadt Wehr und/oder einer Strafanzeige geahndet werden.
  4. Es besteht die Möglichkeit, Ausdrucke von Internetseiten und aus weiteren elektronischen Informationsmitteln anzufertigen. Diese sind kostenpflichtig nach dem Entgelttarif.
  5. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Daten auf  elektronische Speichermedien speichern zu lassen.
  6. Die Mediathek der Stadt Wehr übernimmt keine Haftung für entstandene Schäden durch Computerviren oder Manipulationen Dritter.
  7. Die Nutzung des Internets durch eine Person kann zeitlich eingeschränkt werden. Die Mediathek der Stadt Wehr behält sich das Recht vor, für die Nutzung des Internets eine Terminvereinbarung und/oder die Vorlage des Benutzungsausweises zu verlangen.
  8. Zur Gewährleistung des Jugendschutzes sowie der Verhinderung des Ansehens von Internet-Seiten mit jugendgefährdenden Inhalten, kann die Mediathek der Stadt Wehr entsprechende Maßnahmen und Mittel ergreifen. Hierzu gehören insbesondere der Einsatz von Filtersoftware oder die Speicherung von Adressprotokollen und Nutzerprofilen.

§ 6    Ausleihe außer Haus

  1. Medien aller Art werden nur gegen Vorlage des Benutzungsausweises ausgeliehen.
  2. Die Ausleihfrist beträgt in der Regel vier Wochen. Einzelnummern von Zeitschriften, Audiomedien,  CD-ROM, sowie Filme, werden nur für zwei Wochen entliehen. Die jeweils aktuellste Ausgabe einer Zeitschrift kann nicht entliehen werden. Sind Medien mehrfach vorbestellt, kann die Mediathek die Ausleihfrist verkürzen. Die Anzahl der an einen Benutzer/eine Benutzerin gleichzeitig zu verleihenden Medien kann vorübergehend oder ständig begrenzt werden.
  3. Ausgeliehene Medien unterliegen den Bestimmungen des Urheberrechts. Das Kopieren elektronischer Speichermedien sowie von Ton- und Bildträgern ist verboten.
  4. Die Mediathek übernimmt keine Haftung für Schäden durch Computerviren oder sonstige Benutzungsmängel. Es besteht gegenüber der Mediathek kein Anspruch auf Ersatz für entstandene Schäden.
  5. Liegt für die Entleihung keine Vorbestellung vor, kann die Ausleihfrist gegen Ende ihres Ablaufs bis zu zwei Mal verlängert werden. Verlängerungen sind auch telefonisch oder per E-Mail möglich. Außerdem besteht die Möglichkeit einer direkten Online-Verlängerung über die Konto-Funktion des Web-Opac.
  6. Die entliehenen Medien sind mit größter Sorgfalt zu behandeln. Vor der Ausleihe sind die Medien auf Beschädigungen bzw. Vollständigkeit zu überprüfen. Nachträglich festgestellte Beschädigungen oder Unvollständigkeiten sind dem Mediathekspersonal unverzüglich mitzuteilen. Eine Weitergabe entliehener Medien an Dritte ist nicht zulässig.
  7. Der Verlust oder die Beschädigung entliehener Medien ist unverzüglich anzuzeigen. Für verunreinigte, beschädigte oder verlorene Medien hat der Benutzer/die Benutzerin, auf dessen/deren Benutzungsausweis die Medien entliehen worden sind, Ersatz gemäß des gültigen Entgelttarifes zu leisten.
  8. Jeder Benutzer/jede Benutzerin ist verpflichtet, die Ausleihfristen einzuhalten. Bei Überschreitung der Ausleihfristen sind Versäumnisgebühren gemäß den Bestimmungen des Entgelttarifes zu entrichten, auch wenn der Benutzer/die Benutzerin keine schriftliche Mahnung erhalten hat. Eine erste schriftliche Mahnung erfolgt in der Regel (per Post oder per Mail) wenn die Ausleihfrist um drei Öffnungstage überzogen ist. Weitere Mahnungen erfolgen in der Regel jeweils wöchentlich. Nach der dritten erfolglosen Mahnung wird eine erneute Mahnung als Einschreiben mit Rückschein versendet. Bei Minderjährigen gehen alle Mahnungen zu Händen der Erziehungsberechtigten. Für entstehende Portokosten hat der Benutzer/die Benutzerin, bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigte, aufzukommen. Sollten die Mahnschreiben erfolglos bleiben, hat die Mediathek der Stadt Wehr das Recht, die entliehenen Medien durch Boten oder auf dem Rechtsweg einzuziehen. Die hierbei entstehenden Kosten werden dem Benutzer/der Benutzerin, bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigten, in Rechnung gestellt.
  9. Die Mediathek der Stadt Wehr hat das Recht, die Entscheidung über die Ausleihe weiterer Medien von der Rückgabe angemahnter Medien sowie von der Erfüllung bestehender Zahlungsverpflichtungen abhängig machen.
  10. Ausgeliehene Medien können gegen Entrichtung einer Gebühr für die Benachrichtigung (per Post oder per Mail) gemäß dem Entgelttarif vorgemerkt werden.
  11. Präsenzbestände und die jeweils aktuellste Einzelnummer einer Zeitschrift werden in der Regel nicht entliehen.
  12. Im Auftrag des Benutzers/der Benutzerin beschafft die Mediathek der Stadt Wehr nach den dafür geltenden Bestimmungen Literatur über den Leihverkehr (Fernleihe) aus anderen Bibliotheken. Die entstehenden Kosten trägt der Besteller/die Bestellerin.

§ 7    Verhalten in den Räumen der Mediathek der Stadt Wehr

  1. Für die Dauer des Aufenthaltes in den Räumen der Mediathek der Stadt Wehr sind mitgebrachte Helme, Taschen, Mappen, Rucksäcke etc. in den dafür vorgesehenen Schränken einzuschließen oder beim Personal abzugeben. Eine Haftung seitens der Mediathek der Stadt Wehr ist ausgeschlossen.
  2. Tiere – mit Ausnahme von Blindenhunden – dürfen nicht in die Mediathek mitgebracht werden. Gleiches gilt für große, schwere oder sperrige Gegenstände.
  3. Gegenseitige Rücksichtnahme aller Besucher/innen der Mediathek aufeinander ist selbstverständlich. Verhaltensweisen, welche die ungestörte Benutzung beeinträchtigen oder zur Gefährdung von Medien führen, sind zu unterlassen.
  4. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.

§ 8    Ausschluss von der Nutzung der Mediathek der Stadt Wehr

  1. Benutzer/innen und Besucher/innen, die gegen die Bestimmungen dieser Satzung verstoßen, insbesondere die Ausleihfristen wiederholt überschreiten und/oder die entstandenen Kosten nicht entrichten, oder die den Betrieb der Mediathek, die Sicherheit anderer Benutzer/innen oder der Medien nachhaltig gefährden oder Anweisungen des Personals nicht Folge leisten, können zeitweilig oder vollständig von der Mediatheksnutzung ausgeschlossen werden. Bei vollständigem Ausschluss wird der Benutzungsausweis eingezogen. Aus der Benutzung entstandene Verpflichtungen bleiben hiervon unberührt.

§ 9    Haftung der Benutzerinnen und Benutzer

  1. Für den Verlust oder die Beschädigung von Eigentum der Mediathek der Stadt Wehr während der Benutzung ist der/die jeweilige Benutzer/in, bzw. dessen/deren Erziehungsberechtigte/r, haftbar, auch wenn kein Verschulden vorliegt. Diese Haftung bezieht sich auch auf die unzulässige Weitergabe von Medien an Dritte sowie die Verletzung von Urheberrechtsbestimmungen.
  2. Für Schäden, die durch den Missbrauch des Benutzungsausweises entstehen, haftet der/die jeweilige Benutzer/in, bzw. dessen/deren gesetzliche Vertreter/in.

§ 10    Sonstige Regelungen

  1. Vom Gemeinderat der Stadt Wehr beschlossene Änderungen dieser Benutzungsbedingungen gelten auch für bereits bestehende Benutzungsverhältnisse.
  2. Allen Besucher/innen steht in den Räumen der Mediathek ein Münzkopiergerät zur Verfügung.

§ 11    Inkrafttreten

  1. Diese Satzung tritt am 01. Februar 2012 in Kraft. Gleichzeitig tritt die bisherige Satzung vom 20.09.1999, mit sämtlichen Änderungen, außer Kraft.

Wehr, den 17. Januar 2012   

Michael Thater
(Bürgermeister)

 

Hinweis:
Gemäß § 4 Abs. 4 Gemeindeordnung (GemO) wird eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung von Anfang an unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich gegenüber der Stadt Wehr geltend gemacht worden ist. Die Unbeachtlichkeit tritt nicht ein, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung der Satzung oder die öffentliche Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.

Unser vielfältiges Buchangebot...

 

- rund 5.000 Romane, darunter Sonderregale beispielsweise für Krimis oder Science Fiction und Fantasy, sowie eine große Auswahl an Biografien

 

- ca. 7.500 Sach- und Fachbücher aus den unterschiedlichsten Wissensgebieten wie EDV, Reiseliteratur, Medizin, Psychologie, Naturwissenschaften oder Spiel- und Bastelanleitungen

 

- bis zu 7.500 Kinder- und Jugendbücher, vom Pappbilderbuch für die Jüngsten bis zum Überlebenstraining für Teenies.

...wird ergänzt durch weitere Medien:

 

- ca. 1.300 CD’s mit Geschichten und Liedern für die Kleinen, ca. 500 Lesungen und Hörspiele für Erwachsene
 

- ca. 500 CD-ROM’s zur Information und zum spielerischen Lernen und Computerspiele

 

- ca. 2.700 Klassik-, Jazz- und Pop-CDs

 

- ca. 1.500 DVDs für Erwachsene und Kinder

 

- ca. 250 Gesellschaftsspiele

 

- Zeitschriften & Tageszeitungen

 

Wir haben besondere Themen zusammengestellt:

Eltern und Kind

Natur und Umwelt

Verbraucher – Finanzen – Recht

Esoterik

Generation 60+

 

Neugierig geworden? Dann kommen Sie doch einfach vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Sollten Sie Bücher, die Sie zur wissenschaftlichen Arbeit oder zur Aus- und Weiterbildung benötigen, nicht in unserem Bestand finden, beschaffen wir sie Ihnen gerne über den Deutschen Leihverkehr.

Jede Bestellung kostet 2,50 Euro. Für Kopien können zusätzliche Kosten entstehen. Sie erhalten die bestellte Literatur nach etwa einer Woche, sofern sie in der liefernden Bibliothek nicht gerade entliehen ist und vorbestellt werden muss. Nach Eintreffen der bestellten Literatur werden Sie per Mail oder telefonisch informiert und können die Bestellung an der Verbuchungstheke abholen.

Die Leihfrist wird von der jeweiligen Lieferbibliothek festgelegt. Im Allgemeinen beträgt sie drei bis vier Wochen. Eine Verlängerung dieser Leihfrist können wir nur unter Vorbehalt gewähren, da die Verlängerung von der Lieferbibliothek genehmigt werden muss. In Einzelfällen kann es sein, dass die gebende Bibliothek keine Heimausleihe, sondern nur eine Vor-Ort-Nutzung gestattet.

 

Tipp der Mediathek:

Zur Literaturrecherche (in Deutschland und weltweit) in Wissenschaftlichen Bibliotheken, Buchhandel und Antiquariat empfehlen wir:

KVK-Karlsruher Virtueller Katalog

  • Ziele des Förderkreises:

    Bereits vor der Eröffnung der Mediathek zum Jahreswechsel 1999/2000 hat sich ein Förderkreis gegründet.

    Ziel des Vereins ist es, die Mediathek in ihrem bildungspolitischen und kulturellen Auftrag wie folgt zu unterstützen:

    - Die Arbeit sowie Weiterentwicklung der Mediathek werden ideell und finanziellgefördert.

    - Durch Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen wird die Mediathek der Stadt Wehr im Bewusstsein der Bevölkerung als beliebter Ort des kulturellen Lebens verankert.

    - Kinder und Jugendliche sollen verstärkt für die Nutzung der Mediathek begeistert werden.

 

Der Förderkreis hat zur Zeit ca. 50 Mitglieder. Mit einem jährlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 15,- € können auch Sie die Arbeit des Förderkreises unterstützen.

Beitrittsformulare sind in der Mediathek erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie vom Vorsitzenden des Förderkreises, Herrn Clemens Thoma.

  • Adresse des Förderkreises:

    Förderkreis Mediathek der Stadt Wehr e.V.

    Waldstraße 8

    79664 Wehr

     
    Vorsitzender (seit März 2018): Clemens Thoma, Stettiner Str. 7, 79664 Wehr
     
    Kontonummer bei der Sparkasse Wehr: DE90 6845 2290 0029 0678 08 
  • Weitere Vorstandsmitglieder sind:

    Gabriele Volk, 2. Vorsitzende

    Clemens Thoma, Schatzmeister

    Karin Meixner, Schriftführerin

    Lieselotte Trogus, Beisitzerin

    Martin Riegraf, Beisitzer

Das vom Agenda-Arbeitskreis Kultur, Bildung, Sport und Freizeit initiierte Lesepaten-Projekt ist mittlerweile eine fest etablierte Einrichtung in den Schulen und Kindergärten in Wehr. Der Startschuss fiel am 12. November 2004 als am Aktionstag der Stiftung Lesen 18 Vorlesepaten in Schulen und Kindergärten der Stadt vorlasen. Folgeprojekte schlossen sich an, z.B. das italienische Vorlesen im Muttersprachenunterricht der Co.As.Sc.It. e.V. oder zeitlich begrenzte Schulprojekte („Talschüler lesen für Kindergartenkinder“) und zum 10 jährigen Jubiläum des Förderkreises der Mediathek 2008 gab es einen "Vorlesemarathon".

Inzwischen ist der Beitrag der Vorlesepaten zur Leseförderung der Kinder nicht mehr wegzudenken: 15 Lesepaten sind zur Zeit regelmäßig an mehreren Kindergärten und in allen Grundschulklassen in Wehr und Öflingen unterwegs und erfreuen die Kinder mit Vorlesestunden.

Neue Vorlesepatinnen und Vorlesepaten sind jederzeit willkommen!

 

An dieser Stelle wollen wir künftig Lesetipps unserer Lesepaten veröffentlichen, als Anregung für andere Lesepaten oder für vorleseaktive Eltern. Alle Bücher sind auch in der Mediathek ausleihbar.

Uta Baumann  „Mission Unterhose“ von Sylvia Heinlein

Geeignet für Kinder ab 9 Jahren. Optimal für Viertklässler und älter

Uta Baumann

"Das Vorlesebuch von kleinen starken Tieren"

 

Maren Handwerker

"Mischas Reise zum Christkind" von Ingrid Uebe Geeignet schon für Kindergartenalter

Christa Schmidt

"Pinguin gefunden" und "Rauf und runter" von Oliver Jeffers Thema Freundschaft für Kindergartenalter
Ursula Brinkmann "Die Karottennasse" von Dimiter Inkiow und
"Tomte Tummetott" von Astrid Lindgren
Wintergeschichten, geeignet für die 1. und 2. Klasse

Manfred Stöhr

"Herr Bello und das blaue Wunder" und Folgebände von Paul Maar ab 6 Jahren
Manfred Stöhr

"Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule" und alle weiteren Bände von Ingo Siegner

ab 5 Jahren

Manfred Stöhr

"Funklerwald" von Stefanie Taschinski ab 3. Klasse

Maren Handwerker

"Die kleine Spinne Widerlich" von Diana Amft und Martina Matos Vorschulalter

Christa Schmidt

"Zuhause kann überall sein" von Irena Kobald und Tatjana Kröll Thema Flüchtlinge, Fremd sein

Christa Schmidt

"Mein Freund Salim" von Uticha Marmon ab 3./4. Klasse, Thema Flüchtlinge, Fremd sein

 

Warum das Vorlesen so wichtig ist?

Die Auswirkungen des Lesens sind vielfältig: Wortschatzerweiterung, Stilentwicklung, Entwicklung der Fantasie, Konzentrations- und Denkschulung, Persönlichkeitsentwicklung, Kompetenz zur Informationsbeschaffung und zur Mediennutzung und letztlich der Schulerfolg, um nur einige zu nennen.

Um es mit den Worten von James Krüss zu sagen :

„Ein Buch, das uns gefällt, hilft weiter durch die Welt“.

Die erste Begegnung mit der Welt der Bücher und Geschichten geschieht lange bevor ein Kind selbst lesen lernt, in der frühen Kindheit in der Familie und im Kindergarten. Oftmals sind dort die Mütter Lesevorbilder und ermöglichen durch das Vorlesen oder Erzählen von Geschichten, durch das gemeinsame Betrachten eines Bilderbuches, das Abtauchen in Fantasiewelten. Damit die Lesemotivation der Schulkinder weiter gefördert wird und kein Lesefrust („Leseknick“) entsteht, ist das Vorlesen von Geschichten im Schulalter weiterhin von großer Bedeutung. Wichtig ist dabei, dass nicht nur die konstanten Bezugspersonen (Eltern, Großeltern, Lehrer), sondern verschiedene Erwachsene ihre Lesefreude zeigen und das Lesen in den Mittelpunkt gemeinsam verbrachter Zeit stellen.  

Aber nicht allen Kindern werden in der Familie die Tür zur Welt der Bücher geöffnet. Die Grundlegung der Lesemotivation von Kindern aus lesefernen Elternhäusern ist auf Anregungen und Aktionen im öffentlichen Raum angewiesen. Erleben diese Kinder positive Vorlesesituationen, erwacht in ihnen der Wunsch, diese zu wiederholen. So leisten die Lesepaten einen erheblichen Beitrag nicht ausschließlich zur Erhaltung der Lesemotivation, sondern zum Entstehen einer solchen.

Die folgenden Bilder, vor allem vom „Lesefest“ 2008, anlässlich des 10jährigen Bestehens des Förderkreises der Mediathek, sprechen für sich!

 

alt   alt
     
alt   alt

Möchten Sie sich dem Kreis der Lesepaten und Lesepatinnen anschließen, melden Sie sich bitte bei Sabine Ließfeld, der Leiterin der Mediathek. Sie vermittelt und organisiert die Einsätze der Lesepaten.

 

Zum Seitenanfang